Freitag, 10. August 2012

Für Schokoladen-Fruchtzwerge


Dieses fesche Obst, das da im Goldrandgeschirr meiner lieben Oma auf seine Bestimmung wartet, nahm mit Freuden ein Bad in herrlich duftendem Schokoteig. So was Feines.


Ein Kuchen für alle Fälle:
* Oft erprobt.
* Verwertet Obstreste.
* Saisonal.
* Befriedigt Schokoholics und Fruchtfreaks. Gleichzeitig.
* Äußerst attraktive Erscheinung.
* Geht einfach und schnell.
* Grandios in Geschmack und Textur.


Ihr seid noch da? Noch nicht in der Küche? Gibt’s doch nicht… Ach ja, das Rezept!

Schoko-Saisonobst-Kuchen

Zutaten für 1 mittelgroßes Blech

150 g Butter
150 g gute Schokolade
4 Eier
130 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 EL Rum
150 g Mehl
1 TL Backpulver
Etwa 1 kg Saisonobst (Marillen, Zwetschken, Apfelspalten, Kirschen, Himbeeren, Heidelbeeren, Holunder,…)

1. Backrohr auf 180 °C vorheizen.

2. Butter und Schokolade schmelzen.

3. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

4. Rum, die Schokomischung sowie das mit Backpulver vermischte Mehl unter den Eischaum rühren.

5. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech glattstreichen.

6. Mit halbierten / zerkleinerten Früchten belegen.

 


7. Etwa 30 Minuten backen.

8. Eventuell noch mit Staubzucker bestreuen.


Schokoladen-Fruchtzwerge, die gibt’s übrigens wirklich! Wäre interessant, was die zu diesem Kuchen sagen. J

Kommentare:

  1. Boah! *große Augen krieg und heftig schluck*
    Das schaut sehr, sehr gut aus!

    AntwortenLöschen
  2. Da weiß man wieder, woher der Ausdruck Lockmittel kommt- bei den Farben kommen nicht nur die Bienen in Versuchung :-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke Turbohausfrau :-) Ist aber wirklich mehr als einfach!

    Gell, Himbeerschoko, die Farben des Sommers... Hach...

    AntwortenLöschen
  4. liebes mädel vom land,
    dieser kuchen ist so einfach und SOOOO gut, er war vom ersten bis zum letzten bissen ein genuss - danke fürs gute rezept! lg irmi e.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, gell, liebe Irmi, ich find auch .... Gern!

    AntwortenLöschen
  6. Diese Bilder! Bin ziemliche gewowed ;)
    Probier ich auf jeden Fall.

    Btw: sehr gelungenes Blog

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das Wow, Gottfried, das hör ich sehr gern. Schön, dass dir mein Blog gefällt :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...